Kinderhaus-ABC

Anmeldung
Eingewöhnung
Elternbeirat
Entwicklungsgespräche

Den Aufnahmeantrag erhalten Sie bei der Leitung des Kinderhauses. Der Antrag verbleibt im Kinderhaus. Vor Ort erfahren Sie auch, zu welchem Zeitpunkt eine Aufnahme Ihres Kindes möglich ist. Gern können Sie einen Termin vereinbaren oder „auf gut Glück“ vorbeischauen. Wir würden uns freuen, wenn Sie etwas Zeit zum Kennenlernen mitbringen.

Bei der Eingewöhnung in unserem Kinderhaus orientieren wir uns am Berliner Eingewöhnungsmodell. Wir haben für unser Kinderhaus eine Eingewöhnungskonzeption erarbeitet. Diese werden den Eltern von Erzieher_in vorgestellt. Bitte planen Sie etwa 4 Wochen für die Eingewöhnung ein. Der Elternbeitrag während der Eingewöhnung beträgt ¼ vor dem 15. eines Monats und ¾ Monatsbeitrag nach dem 15. eines Monats.

Unser Elternbeitrat besteht aus je 2 Elternteilen aus jeder Gruppe. Bei den treffen werden aktuelle Themen des Kitalltags, Umbaumaßnahmen, Schließtage, Fotoaktionen etc. Besprochen.

Einmal im Jahr setzen sich Erzieher_in und Eltern zu einem Elterngespräch zusammen. Gemeinsam werden die Entwicklungsfortschritte betrachtet.

Ernährung & Verpflegung
Feste und Feierlichkeiten
FSJ und BSJ
Hospitieren

Wir bieten in unserem Kinderhaus Vollverpflegung an. Das Mittagessen wird uns von der Firma „Speisenversorgung Thomas Eckolstadt“ geliefert. Das Vesper wird von unserer Küchen Krafft, je nach Mittagsangebot, täglich für alle Gruppen frisch zubereitet. Die Lebensmittel für Frühstück und Nachmittagsmahlzeit werden uns von örtlichen Rewe-Markt geliefert. Dabei achten wir auf ausgewogene und gesunde Zutaten. Das Frühstück bereiten wir nach Möglichkeit gemeinsam mit den Kindern.

Folgende Feste und Feierlichkeiten gehören zu unserem Alltag.

  • Fasching
  • Ostern
  • Kindertag
  • Sommerfest
  • Zuckertütenfest
  • Herbst- bzw. Erntedankfest
  • Omi und Opi Tag
  • Weihnachten

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Eine Beschäftigung im FSJ oder BFD ist in unserem Haus möglich. Falls Interesse besteht, kontaktieren Sie bitte die Leitung.

Nach Vereinbarung besteht für Eltern, Absolventen des Montessori-Diploms und andere Interessierte jederzeit die Möglichkeit einen Blick in unseren Kinderhausalltag zu werfen.

Inklusion
Kleiderbörse
Kooperationen
Praktikum im MKH

Unterschiedlichkeit betrachten wir als Bereicherung. Wir ermöglichen deshalb auch Kindern mit besonderen Bedarfen den Besuch unsers Kinderhauses. Zur ihrer Unterstützung haben wir

  • vier Heilpädagoginnen im Team
  • Beratung und Unterstützung durch die IFF Nohra (hier: Verlinkung)

Jedes Jahr im Frühjahr und im Herbst findet eine Kleidersachenbörse in unseren Räumlichkeiten statt. Eltern und Erzieher/innen sorgen gemeinsam für die Rahmenbedingungen. Das Elternteam freut sich über jede Unterstützung.

Wir arbeiten eng mit der Grundschule zusammen. Regelmäßig finden Stammtische mit Lehren und Erzieher_in statt. Außerdem besuchen die Kinder Hort und Grundschule mehrmals im Jahr, sowie zu Vorlesetage.

Bei Interesse an einem Praktikum im MKH wenden Sie sich bitte an die Leitung. In einem persönlichen Gespräch klären wir gern die Möglichkeit und Wünsche zur Umsetzung des Praktikums.

Sprach-Kita 
Stellenausschreibungen 
Termine 

Seit 2016 beteiligen wir uns am Bundesprachprogramm Sprach-Kitas „Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“. Dabei berät, begleitet und unterstützt die Sprachfachkraft unseres Hauses das Team in den Bereichen alltagsintegrierte sprachliche Bildung, inklusive Pädagogik und Zusammenarbeit mit Familien. Ein kompetenter Fachberater begleitet sowohl die Sprachfachkräfte, als auch die Tandems, bestehend aus Leitung und Sprachfachkraft.

…finden Sie auf der Website des IFAP (Verlinkung)

Zu Beginn eines neuen Kinderhausjahres erstellen wir einen Jahresarbeitsplan. Dieser informiert über wichtige Termine, Veranstaltungen und Schließtage und ist im Foyer des Kinderhauses einzusehen. Eine Kurzfassung finden Sie auch im Bereich Elterninformationen.